Safini.de Responsive Webdesign
Safini.de Responsive WebdesignInhaltsverwaltungssystem mit berührungs intensive Administration
Mit TinyMCE Editor 4.9.3 inklusive blueimp Bildupload
Professionelles Bildmanagement Safini Multifunktions App erwerben!
Die ideale Textlänge für Inhalte.(14.258 Aufrufe) | Montag, 02.03.2015, 01:11 PM |
Basiswissen zur Gestaltung von Webseiten
Die ideale Leselänge für Textanordnung basiert auf die Physiologie des menschlichen Auges. Bei normalen Leseabstand ist der Lichtbogen des Gesichtsfeldes (Sehbereich) nur wenige Zentimeter - etwa die Breite eines gut gestalteten Textspalte, oder etwa 12 Wörter pro Linie.


Die Forschung zeigt, dass das Lesen sich verlangsamt und zurückfällt, sobald die Textlänge die ideale Breite überschreitet. Der Leser muss dann die Muskeln der Augen und den Nacken dazu verwenden, um vom Ende einer Zeile an den Anfang der nächsten Zeile gelangen zu können.


Muss das Auge zu große Entfernungen verfolgen, geht der Inhalt leicht verloren und der Leser muss sich zwischen den Zeilen hin und her bewegen. Quantitative Studien zeigen, dass moderate Textlängen die Lesbarkeit von Niederschriften deutlich erhöhen.


Zitat: Web Style Guide – Basic Design Principles for Creating Website
Patrick J. Lynch and Sarah Horton 2nd edition, page 97.

Wir auf Safini.de haben diesen Rat befolgt, damit die Lesbarkeit der Ausführungen Ihnen Spaß macht.
Weitere Info zu diesem CMSystem erhalten Sie über die Kontaktaufnahme.

Ratten können zwar keinen Text lesen, sehen aber doppelt soviel im Gegensatz zu Leseratten. Die seitliche Anordnung ihrer Augen erlaubt ihnen eine dreidimensionale Überlappung zur Vergrößerung ihres Sehfeldes. 

Max Planck: Rats have a double view of the world.

Verfasser: Redaktion
(Stimmen: 5 - Im Mittel: 5/5) | i

Die ideale Textlänge für Inhalte. - Stimmen: 5

  • 0 Ungenügend: 0 Stimmen
  • 0 Befriedigend: 0 Stimmen
  • 0 Durchschnittlich: 0 Stimmen
  • 1 Gut: 1 Stimmen
  • 4 Ausgezeichnet: 4 Stimmen

Ihr Safini.de Responsive Webdesign - Team

Kommentar eintragenExterner Link  Gravatar.com Info | i

Anleitung

Lieber Nutzer,
für Name und Titel stehen Ihnen jeweils 64 Zeichen zur Verfügung.
Das Kommentarfeld ist auf 512 Zeichen begrenzt.

Avatar Zuordnung.
Gravatar steht für „Globally Recognized Avatar“. Ein Kleinbild (Avatar), das Ihnen Weltweit zur Verfügung, sofern die Webseite den Dienst „Gravatar“ eingerichtet hat, steht.
Hinter diesem monetärfreien Dienst steht das Unternehmen „Automattic“, also die Programmierer von WordPress.

Wie geht das?
Rufen Sie die Seite Gravatar.com auf und registrieren Sie sich über den blauen Button „Sign In“.
Nach erfolgreicher Anmeldung sehen Sie im Dashboard nach dem Einloggen den Menüpunkt „Add an Image“.
Hier können Sie das Bild hochladen, dass künftig als ihr Avatar dienen soll.

Sie können mehrere E-Mail-Adressen einrichten, die jeweils mit dem Gravatar (auch individuell) verknüpft sind.
Wenn Sie künftig eine der bei Gravatar.com hinterlegten E-Mail-Adressen verwenden um auf einem Blog oder in einem Forum zu kommentieren, das diesen Service unterstützt, wird Ihr bei Gravatar.com hinterlegtes Profilbild mit angezeigt.

Sie können auch ohne Gravatar posten, es wird dann ein zufälliges Monster-Bild angezeigt.
Sollten Sie später ein Gravatar einrichten, wird dieses mit ausgelesen und angezeigt.

Für das Kommentieren gilt die Deutsche Rechtsprechung.
Eine Freischaltung erfolgt erst nach Überprüfung des Texteintrages.
Name und E-Mail Angaben sind davon nicht betroffen.

Ihr Safini.de Responsive Webdesign - Team